StableEyes

Videostablilisation

StableEyes Videostabilisation verwendet neueste Bildverarbeitungstechnologie, um Kameraerschütterungen zu reduzieren und ein klares, stabiles Video zu generieren. Die Installtion von StableEyes vergrößert den effektiven Arbeitsbereich von Überwachungskameras mit hohen Zoomwerten, die bei kleinsten mechanischen Bewegungen wackelnde Bilder übertragen.

Der StableEyes Videostablilisator wird einfach vor den Bildschirm geschaltet und kann für Liveübertragungen oder Aufzeichnungen verwendet werden. Das System arbeitet mit sehr schnellen Techniken zur Bewegungsanalyse, entfernt die Verwackelungen in Echtzeit und liefert ein Video, das viel schneller vom Betrachter erfasst werden kann. StableEyes kann ebenso die Wirksamkeit digitaler Kompressionsalgorithmen, z.B. bei Internet oder ISDN Übertragungen, verbessern.

StableEyes ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen QinetiQ und Ovation Systems und beruht auf QinetiQ's großer Erfahrung auf dem Gebiet der Videodarstellung für Verteidigungsanwendungen verbunden mit Ovation's Erfahrung in der Fertigung. Es ist das Ergebnis von mehr als zehn Mannjahren an Hard- und Softwareentwicklung.

StableEyes Arbeitsweise

StableEyes verwendet ein Bildetail als Referenz, um zwischen Verwackelungen und Hintergrund zu unterscheiden. Sobald es gelockt ist, positioniert StableEyes jedes Video Frame erneut, um ein stabiles Bild zu erzeugen. This wird durch komplexe Softwarealgorithmen erreicht, die auf dem Philips Nexperia® Chip realisiert werden. StableEyes wurde speziell für anspruchsvolle Situationen entwickelt wie z.B. verrauschte Videoquellen (low light Kameras), Bewegung von großen Objekten innerhalb der Szene und Pan, Schwenk oder Zoom Installationen.

StableEyes Installation